IDM Finale 2019 in Hockenheim

Zum Saisonende hier Marcos persönlicher Bericht:

Hallo Leute✌️

Hier nun auch mein Rennbericht zum letzten Rennen der Saison, welches letztes Wochenende am Hockenheimring stattgefunden hat.

Der Freitag begann bereits in der Früh mit viel Regen🌧, welcher sich dann über den ganzen Tag gezogen hat. So konnte ich immerhin in den zwei freien Trainings ein gutes Gefühl auf der sehr rutschigen Strecke aufbauen!🤪

Am Samstag sollte das Wetter wieder besser sein🌤 und so konnten wir unsere Qualis unter trockenen Bedingungen absolvieren.
Im ersten Quali in der Früh war es zwar noch an einigen Stellen feucht, aber ich konnte mich auf einem soliden 7. Platz setzen.
Uns war klar, dass die Zeiten im 2. Quali noch um einiges schneller werden würden.
Ich versuchte so meine schnelle Runde alleine und ohne Zug vor mir zu fahren.
Dies gelang mir auch bis zur Sachskurve sehr gut, doch dann sprang mir beim Herunterschalten der Gang raus und mir klappte das Vorderrad ein.😬
▶️Startplatz 18 und somit jede Menge Arbeit◀️

Im WarmUp konnte ich dann nach und nach wieder ein Gefühl zu meiner Yamaha R6 aufbauen

Rennen 1:
Ich hatte einen sehr guten Start, musste aber in der ersten Kurve weit gehen, da ein übermotivierter Kontrahent es ein bisschen zu eilig hatte. Somit arbeitete ich mich im Verlauf des Rennens wieder nach vorne und hatte einige spaßige Fights✊️
Am Ende überquerte ich dann als 12. die Ziellinie💪

Rennen 2:
Ich kam wieder gut weg und konnte mich gleich auf Platz12 eingliedern und an der Gruppe vor mir dranbleiben
Doch dann wurde unser Rennen aufgrund eines Sturzes abgebrochen und nach ca. 25min für 7 Runden neu gestartet.
Hier fing es dann an zu regnen und alle starteten auf Regenreifen😬
Nach dem Start lag ich auf P9 und konnte an der Gruppe vor mir, welche bis Platz 3 ging, dran bleiben🙌
Leider stürzten dann drei Fahrer direkt vor mir. Somit griff auch in die Bremse und mir klappte ebenfalls das Vorderrad weg… somit leider 0 Punkte in Rennen 2😬

Somit beende ich meine erste IDM Supersport 600 Saison auf Gesamtplatz 12.
Hiermit bin ich zwar nicht ganz zufrieden, trotzdem konnte ich dieses Jahr wieder so viel dazu lernen, worüber ich sehr dankbar bin😊

Ein riesen Dank geht auch an meine Familie und ganz besonders an meine Sponsoren, ohne die es auch dieses Jahr nicht möglich gewesen wäre‼️ VIELEN DANK😊

Danke auch an Papa und Mama, an Martin Schilling, an Niels Haupt und an den besten Masseur Christoph Sannwald😊

Wie es nächstes Jahr weiter geht kann ich leider noch nicht sagen, aber ich werde euch auf dem laufenden halten!

Mit motorsportlichen Grüßen !

Marco #9
& Günter Fetz

www.fetz-racing.de

Wir danken Dino Eisele (https://editor74f2.myportfolio.com/work) für die zur Verfügungsstellung der Fotos!

IDM Hockenheim im Livestream

Hey Leute,
wer tatsächlich nicht mit in Hockenheim dabei sein kann oder die Rennen hinterher in Ruhe mal ansehen will…..:
Anbei die Links zum Live-Stream aller Rennen beim Saisonfinale…siehe unten!

Wir sind auch schon gespannt….! 🙂

Viele Grüße G und bis dann …!!

Mit motorsportlichen Grüßen !

Marco #9
& Günter Fetz

www.fetz-racing.de

 

Liebe IDM Teilnehmer,

in Hockenheim werden wir, wie schon bekannt gegeben, die Rennen über unsere IDM Facebook-Seite und auf dem Youtube-Kanal von MOTORRAD live übertragen. Die genauen Streaming-Zeiten findet ihr auf idm.de – Live-TV-Stream. Anbei erhaltet ihr die Links, der jeweiligen Rennen.

Youtube-Kanal:

 ADAC Junior Cup @ IDM Saisonfinale Hockenheim :    https://youtu.be/cEp1G8IOHY8

 

IDM Sidecar @ IDM Saisonfinale 2019 – Rennen 1 :    https://youtu.be/G0FngYq95kE

 

SUZUKI GSX-R Cup @ IDM Saisonfinale Hockenheimring :    https://youtu.be/SbFt0raUaIk

 

IDM Saisonfinale 2019 am Hockenheimring – Rennen 1 :    https://youtu.be/eQZjI-Tabxg

 

Twin Cup Rennen 2 @ IDM Saisonfinale am Hockenheimring :    https://youtu.be/YMleoxk4CHQ

 

IDM Saisonfinale 2019 am Hockenheimring – Rennen 2 :    https://youtu.be/kphLEmXDz30

 

BMW Motorrad Boxercup @ IDM Saisonfinale 2019 – Rennen 2 :    https://youtu.be/O6wMZtMKJ1s

 

IDM Sidecar @ IDM Saisonfinale 2019 – Rennen 2 :    https://youtu.be/rdec-nMOrCE

 

Facebook:

https://www.facebook.com/internationale.deutsche.motorradmeisterschaft

 

Bitte teilt diese Links so oft wie möglich, damit wir eine maximale Reichweite erzielen.

 

Viele Grüße

Saisonfinal IDM2019 in Hockenheim

Hallo Motorsportfreunde,

die Saison ist fast vorbei…..und das Saisonfinale in Hockenheim naht…
Wir machen uns am Donnerstag auf den Weg!
Von Freitag den 27.09. bis Sonntag den 19.09. findet in Hockenheim das Saisonfinale der IDM statt.
In Marcos Klasse, der SSP600, stehen am Sonntag die letzten beiden Rennen der Saison an!
In den IDM Klassen SSP600 und SBK1000 ist die Meisterschaft bereits entschieden….noch nicht entschieden ist es in der SSP300.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung zu Marcos Heimrennen in Hockenheim und möchten mit Euch zusammen, den Fans, Sponsoren und Partnern die Saison ausklingen lassen!
Wer Samstag oder Sonntag anreist und noch keine Karte hat kann bei uns zu Hause noch welche abholen oder Vorort sich bei uns melden. Ihr bekommt bei uns vergünstigte Karten.

Zeitplan und Boxenplan sind anbei!

Auf www.idm.de gibt weitere Infos sowie eine Live-Timing bei allen Rennen. Und beim Saisonfinale in Hockenheim werden erstmals alle Sonntags-Rennen per Livestream auf der IDM-Facebookseite und dem Youtube Kanal von MOTORRAD übertragen!

Wir stehen Euch für Rückfragen gerne zur Verfügung !
Bis dann….

Mit motorsportlichen Grüßen !

Marco #9
& Günter Fetz

www.fetz-racing.de

Zeitplan Hockenheim 2019 final

vorläufiger Boxenplan Hockenheim

IDM Saisonfinale in Hockenheim / Meistertitel!

Hallo Leute,

hier unser Rennbericht vom IDM Saisonfinale in Hockenheim:

Mit beruhigenden 39 Punkten Vorsprung im Gepäck reisten wir am Donnerstagnachmittag zum Hockenheimring.
Es ist trotzdem ein komisches Gefühl, denn man weiß nie was alles passieren kann.
Das Fahrerlager und die Boxen konnten erst ab 17:30 Uhr bezogen werden. So hatten wir noch bis abends zu tun um alles aufzubauen und vorzubereiten.

Am Freitag standen zwei freie Trainings an, bei denen Marco sich erst einmal wieder an die Strecke gewöhnen konnte.

Am Samstag hatten wir bereits um 9:00 Uhr das erste Quali. Marco kam bei den kühlen Bedingungen gut zurecht und konnte sich P3 sichern. Zum zweiten Quali um 12:55 Uhr wussten wir jedoch, dass die Zeiten nochmal um einiges schneller werden würden. Am Ende stand Marco dann mit einer 1:31.8 auf Platz 3 in der Stockklasse (Gesamt P15).

Sonntagmorgen stand um 9:00 Uhr das Warm-Up an. Bei gefühlten 8 Grad entschieden wir nur kurz rausgefahren um am Motorrad nochmal alles zu checken, damit alles fürs Rennen passt.

Rennen 1 startete dann um 10:50 Uhr.
Marco reihte sich nach dem Start hinter Schmidt, Ströhlein und Jenkner ein.
Im Verlauf des Rennens ging er an Jenkner vorbei, da dieser den Speed der beiden Führenden nicht mehr mitgehen konnte. Marco hatte ein sehr gutes Gefühl und super Speed, da er aber kein großes Risiko eingehen wollte, entschied er sich hinter Schmidt und Ströhlein zu bleiben. Ein paar Runden vor Schluss schnappte sich Marco dann trotzdem noch Schmidt, überquerte als Zweiter den Zielstrich und war somit vorzeitig Cup Sieger des IDM-DMSB Superstock 600 Cups 2018!

Nach ein paar kleinen Feierlichkeiten und vielen Glückwünschen waren wir höchst konzentriert auf Rennen 2, welches um 14:55 Uhr startete.

Marco kam beim Start ganz gut weg, fiel aber durch einen kleinen Rempler in der 2. Kurve wieder ein paar Plätze zurück. Er kämpfte sich wieder nach vorne und lag lange hinter Schmidt auf P2. Wegen Problemen mit seinen Reifen und dem Unterarm konnte er leider nicht mehr dranbleiben. Kurz vor Schluss musste er auch noch Ströhlein passieren lassen, hatte aber ein komfortables Polster auf den 4. herausgefahren. Auf P3 fuhr er somit über die Ziellinie!

Marco:
„Trotzdem bin ich auch mit diesem 3. Platz mehr als zufrieden und IDM Superstock 600 – Meister 2018!

Sonntagabend stand dann noch die Meisterehrung mit anschließendem Fototermin an!

Vielen Dank an alle Sponsoren, die mich in dieser Saison so super unterstützt haben!
Ohne euch wäre ich nie so weit gekommen!!!

Ein weiterer Dank gilt meinem Team rund um Papa und Mechaniker Martin Schilling, sowie Niels Haupt! Vielen Dank!
Danke auch an Patrick Butz, meinen Wilbers-Fahrwerksmann, der es mit mir nicht immer leicht hatte, aber mir trotzdem immer ein top Fahrwerk hingestellt hat.

Danke und Gratulation auch an Benny Wilbers und sein Wilbers Racing Team, welche mit ihrem Fahrer Bastien Mackels Vizemeister in der Superbike 1000 sind.

Danke an alle angereisten Fans, die mich in Hockenheim unterstützt haben!

Wie es nächstes Jahr weiter geht steht noch nicht ganz fest. Wir planen in der SSP600 an den Start zu gehen…….aber ich werde euch auf dem Laufenden halten…..“

Vom gesamten Team ebenfalls ein riesiges Dankeschön an alle unsere Sponsoren, Technik- und Werbepartner, Gönner, alle Mitglieder in Marcos Reifen- und Hunderterclub sowie allen Fans !

Nicht zu vergessen, ein Dank an die Fränkische Landeszeitung, den Altmühlboten und die „Zweirad“ für die Berichterstattung!
Die Bilder anbei sind von Felix Wiessman! Danke dafür!

Wir stehen Euch, wie immer, für Rückfragen gerne zur Verfügung!

Bis dann ……

Marco #9
& Günter Fetz

www.fetz-racing.de

Saisonfinale in Hockenheim

Hallo Motorsportfreunde,

die Saison ist fast vorbei….. und das Saisonfinale in Hockenheim ist nicht mehr weit.
Wir machen uns bereits am Donnerstag auf den Weg!

Von Freitag, den 28.09., bis Sonntag, den 30.09., findet in Hockenheim das Saisonfinale der IDM statt.
In Marcos Klasse, der STK600 / SSP600 steht am Sonntag Lauf 11 und Lauf 12 an!

Für Spannung ist gesorgt, denn in den IDM Klassen SSP300, SSP600 und SBK1000 ist die Meisterschaft noch nicht entschieden.
Ebenso in Marcos Klasse, der STK600 – auch wenn die Vorzeichen für Marco gut stehen und er als Führender nach Hockenheim reist…. 😉

Wir freuen uns auf eure Unterstützung bei Marcos Heimrennen in Hockenheim und möchten mit Euch zusammen – den Fans, Sponsoren und Partnern – die Saison ausklingen lassen!
Wer Samstag oder Sonntag anreist kann sich gerne ca. 1 Std. vor Ankunft bei uns melden, wir besorgen euch vergünstigte Karten.
Zeitplan und Fahrerlagerinfos sind anbei! Wer noch kurzfristig Lust hat uns an der Strecke zu besuchen, bitte einfach melden….wir würden uns freuen!
Damit ihr uns findet: Der Boxenplan ist angehängt. Wenn es so bleibt, findet ihr uns in der Box 28!

Wir stehen Euch für Rückfragen gerne zur Verfügung!

Auf www.idm.de gibt weitere Infos sowie eine Live-Timing bei allen Rennen!

Bis dann….

Mit motorsportlichen Grüßen!

Marco #9
& Günter Fetz

www.fetz-racing.de

Zeitplan Hockenheim 2018 als pdf: Zeitplan_Hockenheim_2018
Boxenplan Hockenheim 2018 als pdf: Boxenplan_Hockenheim_2018

 

Beim Saisonfinale in Hockenheim mit dem Podest belohnt

Hallo Motorsportfreunde,

hier unser Bericht von der IDM in Hockenheim / 8. Lauf ADAC Junior Cup

Vom 23.09.16 bis 25.09.16, fand das Saisonfinale in Hockeheim im Rahmen der IDM statt, wobei hier auch wieder unsere holländischen Gastfahrer dabei waren. Bereits am Donnerstag reisten wir an, um alles aufzubauen und vorzubereiten.

Freitag stand dann das freie Training auf dem Programm, wo ich mich wieder an die tolle Strecke gewöhnen konnte. Nach dem Training lag ich auf P5 der deutschen Wertung und auf P13 gesamt.

Der Samstag begann schon um 9.00 Uhr, mit dem ersten Quali, wobei ich mit einer Zeit von 1:47.660 auf P5 und P15 gesamt fuhr. Im zweiten Quali war es dann deutlich wärmer, ich konnte meine Zeit um ca.4 Zehntel verbessern und startete so am Ende mit einer Zeit von 1:47.287 aus ins Rennen.
Mit großen Hoffnungen auf eine Top3 Platzierung ging ichSamstag Nachmittag ins Rennen. Mein Start verlief ziemlich gut, ich konnte meine Platzierung halten und an der Führungsgruppe dranbleiben. Gleich in der ersten Runde stürzte mein Konkurrent Jan-Ole Jähnig, womit es nur noch 4 Deutsche in der Führungsgruppe mit insgesamt 9 Leuten waren. Mit vielen Überholmanövern blieb das Rennen äusserst spannend und jeder gab sein bestes. Kassner konnte wegen eines Fehler’s der Führungsgruppe nicht mehr folgen und musste abreißen lassen, wodurch 3 Deutsche um den Sieg fuhren. Beim überrunden 2 Runden vor Schluss musste ich leider die Gruppe ziehen lassen und überquerte so auf P3 der Deutschen (P8) gesamt den Zielstrich. Meine Zeit vom Quali konnte ich ebenfalls nochmal verbessern und fuhr 1:46.683. Mit meinen 3. Platz im Rennen konnte ich sogleich die 3. Position in der Gesamtwertung sicher stellen und bin so in den Top3 der Endwertung!

Bereits kommendes Wochenende findet das KTM RC World Cup Finale in Assen im Rahmen der BSB (British Superbike) statt, wo ich gegen die besten KTM RC Cup Fahrer der Welt antreten werde.

Mit dem Ergebnis in Hockenheim bin ich sehr zufrieden, da ich auf den Geraden durch Gewicht und Größe doch viel Zeit verloren habe, aber immer wieder angreifen konnte. Auf das „World Final“ in Assen freue ich mich schon richtig, da es wieder einunvergessliches Erlebnis wird.

Danke noch an alle die in Hockenheim vor Ort waren für den schönen Abschlussabend….. und auch an alle Freunde, Helfer, Gönner und Sponsoren !!!!

Viele Grüße
Marco #9

Mit motorsportlichen Grüßen !
Marco  #9
      & Günter Fetz
 16_hoh_adac_jc_fetz1312_klein16_hoh_adac_jc_fetz8587_klein16_hoh_adac_jc_podium8622_klein16_hoh_adac_jc_rennen5793_klein

Die Champions.... Jan-Ole -P2, Mate -P1, Marco - P3 mit KTM Verantwortlichen H. Gahleitner (li) und H. Bernecker, Cup Organisator vom ADAC

Die Champions…. Jan-Ole -P2, Mate -P1, Marco – P3
mit KTM Verantwortlichen H. Gahleitner (li) und H. Bernecker, Cup Organisator vom ADAC

P7 beim Saisonabschluss in Hockenheim am 25.-27.09.2015

Hallo Fans, Freunde, Unterstützer und Sponsoren,

zum Saisonfinale des ADAC Junior Cup 2015, im Rahmen der IDM, waren wir letztes Wochenende vom 25.-27.09.2015 am Hockenheimring.

Im ersten freien Training am Freitagnachmittag kam Marco mit der für ihn neuen Strecke super zurecht und er belegte mit 1:48,102 Platz 8.

In Quali1 am Samstagmorgen stand er mit 1:47,342 dem 5. Platz. Leider konnte sich Marco im 2. Quali nicht mehr verbessern. Somit rutschte er um 2 Positionen nach hinten, aber wir freuten uns trotzdem über einen guten 7. Startplatz!

Am Samstag um 17:00 Uhr startete das letzte Rennen der Saison. Ich hatte einen mittelmäßigen Start kam als 9. aus der ersten Runde zurück. Die ersten 4 konnten immer mehr Abstand herausfahren und sich vom Feld absetzen. Die Verfolgergruppe, von Platz 5 bis 11, blieb bis kurz vor Schluss zusammen und es entwickelte sich ein interessantes Rennen mit packenden Windschattenduellen und Ausbremsmanövern in jeder Runde! Am Ende überquerte Marco den Zielstrich als 7., wurde aber auf Platz 6 gewertet, da ein ein Gaststarter auf P2 ins Ziel kam.

Somit konnte sich Marco in seiner ersten Junior Cup Saison auch den 6. Gesamtrang sichern.

Samstagabend war die Pokalverleihung und die Top 8 des Cups wurden geehrt.

Im Anschluss haben wir mit unseren angereisten Fans und befreundeten Teams Max #7 und Luca #9 einen kleinen Saisonabschluss gefeiert. Danke dafür …… es war ein klasse Abend 😉

Eine erlebnisreiche Saison mit Höhen und Tiefen geht zu Ende und wir freuen uns, mehr als das gesetzte Ziel, erreicht zu haben!

Schon jetzt einen großen Dank an Alle, welche mich in dieser Saison unterstützt haben!

Mit motorsportlichen Grüßen !
Marco  #6
      & Günter Fetz