Erste Top10-Platzierung in Zolder (Belgien)

Hallo Motorsportfreunde,

nach einer regnerischen Anfahrt ins belgische Zolder startete der Freitag mit sommerlichem Wetter und optimalen Temperaturen.
Im ersten freien Training konnte sich Marco wieder auf die Strecke einschießen und es wurde begonnen eine Abstimmung zu finden.
Nachdem im zweiten freien Training bereits in der ersten Runde die Kupplung ihren Dienst versagte, konnten wir die Änderungen leider nicht testen.  Dies mussten wir noch am Freitag im ersten Quali machen. Marco konnte eine gute Zeit setzen, womit er im Q1 auf Platz 10 stand.

Das 2. Quali stand Samstag auf dem Programm. Marco konnte seine Zeit um eine Zehntel Sekunde verbessern und startet so von Platz 12.

Samstag Nachmittag stand schon das erste Rennen an!
Nach dem Start konnte Marco seinen Platz halten, er fightete das gesamte Rennen mit den Konkurrenten Noderer und Beinlich und fiel einen Platz zurück. Ein paar Runden vor Schluss mussten die Beiden Beinlich auf P9 ziehen lassen.
In der letzten Runde hat Marco sich dann Noderer zurechtgelegt und ist in der Schikane vor Start/Ziel auf der Bremse noch vorbei gegangen und wurde als 10ter abgewunken.
Im ersten Rennen endlich in den Top 10 angekommen….. super Leistung!

Für das 2. Rennen am Sonntag wurde nochmal das Setup geändert, dies wollten wir nicht vor Rennen 1 machen.
Im WarmUp am Sonntagmorgen konnte Marco dann die Änderung testen. Er hatte klasse Zeiten, war super zufrieden und top motiviert 🙂

Das zweite Rennen wurde nach längerer Verzögerung dann abgesagt.
Vor der SSP/STK600 starteten die Seitenwägen, hier gab es einen Motorplatzer und die Strecke wurde stark verölt. Nach einer groben Reinigung fuhr die SSP/STK600 in die Startaufstellung. Dabei hatte ein Fahrer einen Sturz, stieg wieder auf sein Motorrad und verlor dabei ebenfalls Öl auf der halben Strecke. Trotz Reinigungsarbeiten war die Strecke zu stark verschmutzt !
So wurde das 2. SSP/STK600 Rennen sowie alle anderen Rennen für Sonntag-Nachmittag abgesagt. Dies war zwar sehr schade aber aufgrund der Sicherheit die richtige Entscheidung!

Zudem fand am Freitag-Abend nach den Trainings noch die Abschiedsrunde bzw. Ehrenrunde für Dennis Lippert #26 statt.

Wir freuen uns nun auf Schleiz, das von 26.-18. Juli stattfindet. Infos dazu bekommt ihr wie immer zeitnah vorher.

Wir stehen Euch für Rückfragen gerne zur Verfügung !

Bis dann…

Marco #9
& Günter Fetz

www.fetz-racing.de

 

Zweites IDM-Wochenende 2019 in Oschersleben

Hallo Motorsportreunde,

das zweite Rennwochenende der Saison liegt nun hinter uns.

Bei unserer IDM-Veranstaltung während der Speedweek (Langstrecken WM) in Oschersleben starteten wir bereits am Donnerstag mit zwei freien Trainings und dem ersten Quali. Leider fing es immer pünktlich vor unseren Turns an zu regnen, somit hatte Marco nicht viel Fahrzeit um sich weiter an sein Bike zu gewöhnen. Im zweiten freien Training ging er dann auf Regenreifen raus um noch ein paar Runden zu drehen, was ihm sichtlich Spaß machte und er weiter ein gutes Gefühl fürs Motorrad entwickeln konnte.

Freitag Vormittag wurden dann im trockenen Quali bei Top-Wetter die Zeiten natürlich nochmal schneller. Marco hatte einen Rückstand auf die Spitze von 1,5 Sek. und startete so bei beiden Rennen von Platz 12.

Bis zum ersten Rennen lief alles glatt, erst beim Restart nach dem Rennabbruch in der 3. Runde ist der Schaltautomat und der Blipper ausgefallen. Somit hieß es für Marco anstrengende 13 Runden zu überstehen. Am Ende reichte es für einen 11. Platz, womit Marco natürlich nicht ganz zufrieden war.

Dank Viviano von Viva Moto konnten wir den Fehler am Samstag-Abend beheben und hofften, dass Sonntag im Rennen alles klappt, denn wir hatten kein Warmup am Sonntag um dies zu testen.

Im zweiten Rennen konnte Marco mit schnellen konstanten Rundenzeiten anfangs an der Spitzengruppe vor ihm dranbleiben. Leider wurde das Rennen aufgrund eines Sturzes nach 10 Runden abgebrochen. Es wurde nicht mehr neu gestartet und er wurde auf Platz 12 abgewunken.

Marco: „Ich bin mit dem Rennen sehr zufrieden, da mir am Ende nur 8 Sekunden auf den Sieger gefehlt haben und ich mit einer Zeit von 1:29.8 gezeigt habe, daß ich einen guten Speed habe!“

Leider wurde das Rennwochenende auch von einem schlimmen Unfall überschattet.
Unser Supersportkollege Dennis Lippert ist leider am Dienstag seinen schweren Verletzungen erlegen.
Wir wünschen seiner Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit!

Vom 28.-30.06.19 findet für uns in Zolder (Belgien) die 3. IDM-Veranstaltung statt!
Wir stehen Euch für Rückfragen wie immer gerne zur Verfügung.

Mit motorsportlichen Grüßen !

Marco #9
& Günter Fetz

www.fetz-racing.de

Oschersleben steht vor der Tür

Hallo Motorsportfreunde,

falls Euer Sonntag noch nicht verplant ist , könnt ihr uns heute zwischen 10:00 und 18:00 Uhr in Merkendorf auf der Gewerbeschau besuchen 😉

Und am Mittwoch werden wir uns auf den Weg nach Oschersleben machen.
Dort finden bereits ab Donnerstag bis Sonntag im Rahmen der Speedweek (Langstreckenweltmeisterschaft) die Rennen 3 und 4 der IDM-Klassen statt.
Anbei Zeitplan und Fahrerlagerplan, damit ihr uns findet 😉

° Zeitplan Speedweek Oschersleben 2019

° Fahrerlagerplan Speedweek Oschersleben 2019

Hier noch der Link zum Livetiming,
damit ihr auch von zu Hause aus dabei sein könnt: http://idm.de/live-timing/

Stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung !
Bis dann …

Mit motorsportlichen Grüßen !

Marco #9
& Günter Fetz

www.fetz-racing.de

Erstes Rennwochende in der IDM SSP 600 am Lausitzring

Hallo Freunde,

leider lief unser erstes Rennwochenende auf dem Lausitzring nicht wie geplant.

Nachdem Marco in den freien Trainings ganz gut zurecht kam, er belegte dort P6 und P9, konnte er sich im Quali den 12. Startplatz herausfahren.

Im ersten Rennen kam Marco beim Start gut weg, musste jedoch in der ersten Kurve ein wenig aufmachen, da es doch ziemlich eng zuging.
Nach ein paar Runden hatte er technische Probleme und musste leider komplett auf seinen Schaltautomat und Blipper verzichten, womit er den Anschluss an die Gruppe vor ihm verlor. Nach 14 Runden überquerte er somit auf Platz 15 den Zielstrich und war damit natürlich nicht happy.

Für das zweite Rennen war Marco hoch motiviert und wollte alles geben, um diesmal ein besseres Ergebnis einfahren zu können.
Er kam vom Start gut weg, wurde jedoch direkt in der ersten Kurve von einem übermotivierten Kontrahenten abgeschossen. Leider waren die Beschädigungen am Motorrad zu groß um das Rennen wieder aufnehmen zu können

Marco:

„That´s Racing…..Im gesamten konnte ich somit leider nur einen Punkt mitnehmen…..
Nun freue ich mich auf Oschersleben, wo wir im Rahmen der Speedweek vom 06.06 bis 09.06.2019 die Rennen drei und vier bestreiten werden!
Vielen Dank an all meine Sponsoren und Gönner für die großartige Unterstützung!“

Mit motorsportlichen Grüßen !

Marco #9
& Günter Fetz

www.fetz-racing.de

Erste IDM Supersport 600 Saison steht vor der Türe

Hallo Leute,

nach der Vorbereitung am Pannoniaring (H) und Brünn (CZ) waren wir am Wochenende nach Ostern (Danke an Benny von BK-Racing!) auch noch in Most (CZ), dort findet im August eine IDM Veranstaltung statt. Wir haben dort einige Mitstreiter aus dem IDM-Fahrerlager getroffen und waren ganz zufrieden, außer mit dem „herbstlichen“ nass-kalten Wetter 😉

Sooo, …es wird langsam ernst, nächstes Wochenende startet unsere erste IDM Supersport 600 Saison.
Wir sind noch immer am Organisieren, Schrauben und Kleben, aber guter Dinge alles rechtzeitig fertig zu kriegen.
Anbei auch ein Bildchen von heute, Sonntag-Nachmittag ….optisch schon ganz gut, aber noch nicht ganz fertig 😉

Auch diese Saison starten wir für „Däschlein DRC“ (Viele Grüße an Fam. Däschlein und weiterhin gute Genesung an Tobias!)

Vorort an der Strecke werden auch wieder dabei sein:
„Mechaniker“ Martin Schilling,
Mentalcoach Niels Haupt,
und
Fittnesstrainer Chris Sannwald!
DANKE!

Für die Unterstützung in unserer ersten SSP600 Saison möchten wir uns ganz herzlich bedanken bei unseren Sponsoren, Gönnern und Helfern!

Als neuen Sponsor freuen wir uns „SEGE Sicherheitsfenster“ aus Ilsfeld mit an Bord zu haben…DANKE an Timo Jung!

2019 wieder mit dabei:
– Elmos Semiconductor AG
– ERH-Technik
– KFZ-Fichtner
– Fa. Hofstetter
– Blach Group
– Systemhaus Schmidt
– Vogel & Sohn
– Bauunternehmen Pfeiffer
– Ergoteam
– Fliesen Neusesser
– Motorradfreunde Kleinbreitenbronn
– Dienst Elekrotechnik
– EFF-Fahrzeugtechnik
– Fahrschule Heinlein
– KFZ-Schletterer
– Müller & Weber
– B. Levermann
– KFZ-Heinrich
– netcargo transport company

Auch neu mit dabei:
– KFZ-Lobenwein aus Bammersdorf …. Danke an Stefan Lobenwein!

Teamkleidung, Beschriftungen, usw:
– Riedel Werbung Weidenbach
– Print & Teamwear Respondek, Plettenberg

Technik und Teile:
– RT-CNC , Rasten und Lenker
– X-Lite Helme
– Frey Daytona Stiefel
– HSR Reifenwärmer
– Renngrib Raceparts
– Silkolene Öle
– alpha Racing, Fahrwerk
– Diego Romero Betzdorf
– VivaMoto Stuttgart

Anbei der Zeit- und Boxenplan für das Lausitzring-Wochenende.
Vielleicht habt Ihr ja Lust mit zu kommen … 😉

==> Vorläufiger Boxenplan Lausitz <==

==> Zeitplan Lausitz 2019 <==

Wir stehen für Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung!

Bis dann…

Mit motorsportlichen Grüßen !

Marco #9
& Günter Fetz

www.fetz-racing.de

Pannonia Ring, 1000Km Hockenheim & Brünn

Hallo Motorsportfreunde,

hier die versprochene Berichterstattung…

Nach den Trainingstagen am Pannonia Ring ging´s Freitagnachmittag nach Hockenheim zu den 1000Km, welche am Ostersamstag ausgetragen wurden.

Für die F73 Academy von Chris Höfer gingen mit Basti Ubl, Paul Fröde und Marco, 3 Nachwuchspiloten an den Start.
Gefahren wurde auf der Yamaha R6 von Basti Ubl in der Endurance Klasse (1 Motorrad).
Das Quali verlief gut und sie stellten die R6 auf Startpositon 21 von 52 (Marco: 1:49.448).
Um 11:35 Uhr öffnete die Boxengasse und für Marco ging´s in die Startaufstellung zum Le Mans Start.
Er kam ganz gut weg, hatte aber leider nach 3 Runden einen Highsider bei dem er sich leicht am Fuß verletzte. Dank der Daytona Stiefel ist es glücklicherweise nur zu einer Prellung gekommen!
Als Marco und die R6 wieder in der Box zurück waren, wurde das Bike von der Boxencrew und Marco von Physio Chris wieder fit gemacht (Danke dafür Chris!).
Nach 40 min ging es weiter…
Basti spulte seinen Stint ab, gefolgt von Paul und danach Marco, …denn mit seinem verletzten Fuß konnte er zwar nicht laufen, aber fahren 🙂
Mit dem vorausgegangenen Sturz war es noch nicht genug… nach ca. 8 Runden in Marcos Stint, fing die R6 an zu qualmen… als Marco dies merkte, nachdem er dies auch von anderen Fahrern angezeigt bekam, stellte er das Motorrad ab und kam mit dem „Lumpensammler“ in die Box zurück. Der vordere Motorbereich war stark verölt, es konnte vor Ort leider nicht ausgemacht werden, woher das Öl kam.
Somit gab es keine Fortsetzung und das Rennen war für uns wegen technischen Defekts beendet.

Trotz des Ausfalls ein großer Dank an Teamchef Chris Höfer von der F73 Academy sowie Peter Ubl (HSR Reifenwärmer) und das „Bikeroffice Team“.
Dass ein Start bei den 1000Km nochmal wiederholt werden soll, da waren sich die Fahrer mit dem Teamchef einig!

Dann ging´s Samstag-Abend nach Hause um das Womo auszuräumen, den fertig beladenen Hänger anzukoppeln und dann Sonntag morgens um 6:00 Uhr nach Brünn aufzubrechen.
Marcos R6 war die letzten Wochen bei Diego Romero, der Marco unterstützt und den kompletten Motor mechanisch für die SSP600 überarbeitet hat!
Vielen Dank für die Unterstützung Diego! (Danke auch für Marcos Testfahrt auf der „Romero SSP600 R6“ von 2018)
Außerdem wurde noch am Donnerstag vor Hockenheim bei „VivaMoto“ in Stuttgart ein Blipper eingebaut und die ECU geflasht (Überarbeitung des Steuergeräts).
So ist die R6 auf fertigen Stand für Marco.
In Brünn angekommen konnte Marco am Sonntag noch 2 Turns mit der „neuen“ R6 fahren und Ostermontag nochmal 3 um sich an den Blipper zu gewöhnen (runterschalten ohne Kupplung).
Es ist alles reibungslos verlaufen und wir waren Montag spät abends wieder zu Hause.

Heute, 26.04.19, geht´s noch ganz kurzfristig auf die Rennstrecke nach Most (CZ). Dort findet im August eine IDM Veranstaltung statt und wir haben die Möglichkeit bekommen, dort kostenfrei zu trainieren.
Ein riesen Dankeschön dafür an Benny & Kevin von „BK-Racing“ nach Hamburg! Und gute Besserung an Benny, der sich bei den 1000Km in Hockeheim bei einem Sturz verletzt hat!

Wie immer, stehen wir für Rückfragen gerne zur Verfügung!

Mit motorsportlichen Grüßen!

Marco #9
& Günter Fetz

www.fetz-racing.de

Danke an X-Lite / NolanGroup

Hallo Leute✌️

ein weiteres großes Dankeschön geht an Ben Nolan und Nolangroup Deutschland für die erneute Unterstützung in der Saison 2019!🤟

Ich bin froh, das ich x-lite wieder tragen darf und werde natürlich alles geben😁

Die Designs sind noch dazu ein echter Hingucker👀

#xliteriders

Lg und bis bald
Marco#9⚡️

Danke an Frey daytona

Hallo Leute✌️

freudig kann ich verkünden, dass ich auch in dieser Saison wieder von Frey daytona unterstützt werde! Vielen Dank dafür💯

Ich bin super happy und das Design sieht auch echt super aus!💥

Euer Marco#9🤟

Marco Fetz #9, SSP600, 2019, Info 01

Hallo Motorsportfreunde,

wir haben jetzt lange nichts von uns hören lassen.
Aber nach langen Verhandlungen und Überlegungen sind wir zum Entschluss gekommen, in der Saison 2019 in der IDM SSP600 an den Start zu gehen.
Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und wir haben erfreulicherweise bereits einige Zusagen von Sponsoren, Unterstützern und Partnern welche 2019 mit an Bord sind. Mehr dazu in einer der nächsten News.

Wir freuen uns, daß unser „Mechaniker“ Martin Schilling, Mentalcoach Niels Haupt und Physiotherapeut Chris Sannwald wieder mit dabei sind und uns bzw. Marco unterstützen!

Wir stehen Euch für Rückfragen gerne zur Verfügung!
Mit motorsportlichen Grüßen!

Marco #9
& Günter Fetz

www.fetz-racing.de

PS: Ab jetzt gibt´s wieder regelmäßig Infomails, solltet ihr diese haben wollen, dann bitte kurze Mail an fetz@fetz-racing.de.