IDM Saisonfinal 2021 in Hockenheim

Liebe Motorsportfreunde, 

am letzten Wochenende, 24.-26.09.21, war das Saisonfinale der IDM 2021 in Hockenheim. Auch für Marco war das der Abschluss seiner ersten Saison im Wilbers BMW Racing Team!

Marco hat beim Finale das ganze Wochenende das Wilbers Team und Teamkollege Florian Alt unterstützt. Aufgrund von seiner Verletzung war Marco leider nur als Zuschauer vor Ort. Obwohl es ihm schon schwer gefallen ist …. Er wäre natürlich wahnsinnig gerne mitgefahren 😉 

Glückwunsch nochmal an Flo und unser Wilbers BMW Racing Team zum Vizemeistertitel 2021!

Wilbers-BMW-Racing: Alt ist der Gewinner im Thriller um den Vizetitel /// Wilbers-BMW-Racing: Alt is the winner in the thriller for the runner-up title

Damit keine Langeweile aufkommt und Marco Zeit hatte, durfte Marco mit Lucas Gajewski das erste SBK1000 Rennen kommentieren. 

Die Genesung schreitet langsam aber stetig voran und diese Woche waren wir nochmal beim Röntgen, bevor Marco das Bein wieder voll belasten darf. Das Ergebnis erfahren wir leider erst Anfang nächster Woche. Wir drücken weiter die Daumen 🙂

Marco geht noch immer regelmäßig zur Physio, nutzt zu Hause täglich die Bewegungsschiene und macht bereits Gymnastik, Fitnessübungen und Krafttraining so gut es geht. 

Wir möchten uns bei allen unseren Sponsoren, Unterstützern und Helfern für Marcos erste Saison im Wilbers BMW Racing Team ganz herzlich bedanken!

Und wollen mit euch zusammen auch noch eine kleine Abschlussfeier machen sobald das Marcos Gesundheitszustand zulässt 🙂 
Dazu werden wir Euch, alle Beteiligten, zeitnah noch separat kontaktieren! 

Auch die Gespräche mit dem Wilbers BMW Racing Team laufen…..Danke an Benny Wilbers und Burkhardt Stember! Ein großes Lob und ein großes Dankeschön geht an die komplette Truppe!

Denn mit diesem Team möchte Marco 2022 mit neuer Kraft gerne wieder an den Start gehen!

Wir stehen euch für Rückfragen gerne jederzeit zur Verfügung. 

Bitte weiterhin fit und gesund bleiben…

Mit motorsportlichen Grüßen!

Marco #6
& Günter Fetz

Crash mit Folgen in Assen

Liebe Sportfreunde,

wie viele von Euch schon mitbekommen haben, ist das Assen-Wochenende für Marco etwas anders beendet als es geplant war.

Hier ganz kurz noch Infos vom Freitag und Samstag:
Das Wochenende startete am Freitag mit 2 freien Trainings und 2 Qualis am Samstag.
In den freien Trainings lag Marco auf P13 und in den Qualis erreichte er Startplatz 14.

Für das erste Rennen am Sonntag war Marco gerüstet:
Er hatte einen super Start und lag auf Platz 8, büßte aber in den nächsten Runden wieder ein paar Plätze ein.
Marco war in einer Dreiergruppe unterwegs und nach ca. 7 Runden ist dann in Kurve 4 vor ihm Ricardo Brink gestürzt, Marco konnte leider nicht ausweichen und es kam zur Kollision.
Der hinter ihm liegende Steinmeyer konnte einen Crash ebenfalls nicht vermeiden.
Daraufhin wurde das Rennen abgebrochen. Ricardo Brink und Marco wurden schwer getroffen und an der Sturzstelle behandelt.
Marco erlitt einen Oberschenkelbruch und wurde sofort in die Klinik nach Groningen gebracht, wobei ich (Günter) natürlich bei ihm war und nicht von seiner Seite wich!
In der Klinik wurde er komplett untersucht, geröntgt usw. Sonntagnacht wurde dann der „ziemlich glatte“ Oberschenkelbruch zeitnah operiert.

Montagmorgen nach der OP konnte ich schon zu ihm und die OP war gut verlaufen, wie uns der Arzt berichtete.
Und nach der Mittagszeit war auch schon der Physio da, arbeitete mit Marco und zeigte ihm schon Übungen.
Seitdem verbessert sich sein Gesundheitszustand stetig und die Schmerzen werden auch besser.

Hier Marcos Info auf Facebook und Instagram nach einer Woche:

So nach knapp einer Woche lass ich mal wieder was von mir hören!
Ich bin aktuell immer noch in Groningen im Krankenhaus, werde aber hoffentlich kommende Woche nach Deutschland dürfen! Wo es dann genau für mich hingeht ist noch unklar.🤷‍♂️

Bedanken wollte ich mich auch bei meinen Schutzausrüstern, denn ohne euch hätte es noch weitaus schlimmer enden können! Herzlichen Dank!💪
Nolangroup Deutschland | x-lite helmets | Schwabenleder | Frey daytona

Ich kann mittlerweile mit Krücken gehen und habe auch nicht mehr so starke Schmerzen! Jetzt heißt es sich gut erholen und fleißig an sich arbeiten, um nächstes Jahr noch stärker zurück zu kommen!💪

Großes Danke auch ans Wilbers Racing Team für die exzellente Versorgung! Danke Team und alles Gute in Österreich!🙌

Danke an alle für die lieben Nachrichten egal auf welchen Weg! Freut mich sehr! 😊

Im Krankenhaus wurde es Marco nicht langweilig….
Ricardo Brink hat ihn besucht.
Und auch das Wilber’s Team…. Benny mit Noah und Burky haben sich öfter umgeschaut 🙂

Hier noch ein paar Links:

Marco Fetz meldet sich nach Oberschenkel-OP / IDM Superbike – SPEEDWEEK.COM

Nach Horror-Crash: Brink besucht Fetz in der Klinik / IDM Superbike – SPEEDWEEK.COM

Diese Woche darf Marco nach Hause, und darauf freut er sich ebenso wie wir!
Vielen Dank für die ganzen Genesungswünsche und Grüße wie auch die Unterstützung von Allen 🙂
Bis dann….

Mit motorsportlichen Grüßen !

Marco #6
& Günter Fetz

Wir danken Dino Eisele (https://editor74f2.myportfolio.com/work) für die zur Verfügungsstellung der Fotos!

Let´s FETZ in Schleiz

Liebe Motorsportfreunde,

der Rennsonntag der Internationalen Deutsche Motorradmeisterschaft IDM 2021 am Schleizer Dreieck ist Geschichte! Zum ersten Mal seit langem wieder eine Veranstaltung vor vollem Haus! 
Von Freitag bis Sonntag gab es meist sonniges Wetter und angenehme Temperaturen, welche am Sonntag doch an die 30°C anstiegen.  

Der Freitag startete mit 3 freien Trainings je 30 min. 
Marco konnte sich wieder auf die Naturrennstrecke eingewöhnen und landete auf den Plätzen FP1 12, FP2 15 und FP3 10

Samstags wie immer Q1 + Q2. 
In Q1 lief es ganz gut und Marco landete mit 1:25,734 auf P9 mit 1,419 sec. Rückstand auf P1.

Ebenso in Q2 fühlte er sich wohl auf der BMW. 
Marco konnte sich, wie nur einige andere, noch leicht verbessern und landete mit 1:25,617 erneut auf P9 mit 1,103 sec. Rückstand auf P1. 
Platz 9 war sein Startplatz für R1, mit 1,302 sec. auf die Polezeit. 

Der Samstag und Sonntag noch mit Marcos Worten: 

„Im Quali konnte ich mich mit einer Zeit von 1:25.617 für den 9. Startplatz qualifizieren! Mit dieser Zeit kann ich durchaus zufrieden sein!💪“ 

Rennen 1:
Von Startplatz 9 (+1,3sek) aus ging es für mich los. Nach einem guten Start auf Platz 7 verlor ich leider im Verlauf des Rennens einige Plätze und kam als 14. übers Ziel, womit ich natürlich nicht ganz happy bin.

Rennen 2:
Aufgrund des Reverse Grid musste ich von Platz 12 starten. Ich hatte einen unglaublichen Start und konnte mich die ersten Runden auf Platz 5 behaupten! Letztendlich reichte es nach einigen Fights für Platz12 mit einem tollen Gefühl fürs Motorrad! 💪 Meine Pace im Verlauf des Rennens war besser als in Rennen 1 und wir konnten nochmal einen Schritt in die richtige Richtung machen!💪

Vielen Dank an mein Team Wilbers-BMW-Racing-Team für die tolle Arbeit am Wochenende!
Großes Danke auch an alle Sponsoren, welche mich auf diesem Weg unterstützen!🔝

Ich hoffe alle Zuschauer und Fans haben das Wochenende genossen! Unglaublich endlich wieder vor Publikum fahren zu dürfen! DANKE SCHLEIZ“ 

Mit Marcos Worten ist alles wichtige gesagt …   🙂

Auch mit dem IDM Wochenende in Schleiz und seinen Ergebnissen die er dort gefahren ist sind wir auf jeden Fall zufrieden, wenn man sich die Konkurrenz ansieht 🙂 
Und Marco hat wieder viel an diesem Wochenende gelernt!

Hier gibt’s auch noch weitere Infos: 

Wilbers BMW Racing – Racing News – Racing

IDM 2021 – Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft 

Über die nächste Veranstaltung in Assen (NL), vom 13.08.-15.08.21, werden wir euch natürlich wieder zeitnah informieren.

Bitte bleibt weiterhin alle fit und gesund!
Und wir stehen euch für Rückfragen wie immer gerne zur Verfügung !
Bis dann ….!!

Mit motorsportlichen Grüßen!

Marco #6
& Günter Fetz

 

Wir danken Dino Eisele (https://editor74f2.myportfolio.com/work) für die zur Verfügungsstellung der Fotos!

Mit 10 Punkten zurück aus Most

Liebe Motorsportfreunde,

wir sind seit Sonntagnacht wieder zurück aus Most (CZ) und hier unser kurzer Bericht vom zweiten IDM Wochenende.

Am Freitag waren bei sonnigen, sommerlichen Temperaturen drei Freie Trainings mit je 30 min. angesagt.
Marco kam ganz gut zurecht und es musste viel abgestimmt werden, da das Wilbers BMW Racing Team bisher noch nicht in Most war und auch noch keine Daten hatte.
Mit einer 1:36,326 beendete Marco die freien Trainings auf P9.

Bei erneut wetterlichen super Bedingungen standen Samstag zwei Qualis auf dem Plan.
Q1 startete um 10:05 Uhr und Marco stand mit einer starken 1:35,238 auf Platz 8.

Nachmittags startete Q2 um 13:35 Uhr Q2.
Marco, wie viele andere, konnten ihre Zeit nicht mehr verbessern und er hatte in Q2 P10 erreicht.

Durch seine super Zeit aus Q1, mit einem Rückstand von 0,954 sec. auf die Polezeit behielt er Startplatz P9.

Am Sonntag starteten die Rennen bei guten aber ziemlich kühlen Bedingungen.

Rennen 1:
Beim Start kam Marco gut weg, musste aber in der ersten Kurve weit gehen, da es neben ihm eine Kollision gab. Ab Mitte des Rennens baute der Hinterreifen etwas Grip ab und Marco beendete Rennen 1 auf Platz 10.

Rennen 2:
Durch den „Reverse Grid“ startete Marco von Platz 12.
Sein Start war ganz gut und er konnte an der Gruppe vor ihm dranbleiben. Leider hat er durch einen kleinen Verbremser etwas Zeit verloren, konnte aber wieder aufschließen.
Am Ende reichte es nur für P12.

Mit dem IDM Wochenende in Most und seinen Zeiten die er dort gefahren ist sind wir auf jeden Fall zufrieden 🙂

Marco:
„Danke an das Wilbers-BMW-Racing-Team für die super Arbeit, da wir am Freitag ohne Erfahrung auf dieser Strecke bei null angefangen haben!💪
Großes Danke auch an alle Sponsoren und Unterstützer!“

Hier gibt’s noch weitere Infos:
Wilbers BMW Racing – Racing News – Racing
IDM 2021 – Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft

Sobald es Neuigkeiten von der nächsten Veranstaltung am Nürburgring gibt werden wir euch natürlich wieder Bescheid geben.

Bitte bleibt alle fit und gesund.
Und wir stehen euch für Rückfragen wie immer gerne zur Verfügung!

Mit motorsportlichen Grüßen!

Marco #6
& Günter Fetz

 

Wir danken Dino Eisele (https://editor74f2.myportfolio.com/work) für die zur Verfügungsstellung der Fotos!

 

SBK 1000, Rennen 1 & 2 in Oschersleben

Liebe Motorsportfreunde,

das erste IDM Wochenende 2021 in Oschersleben im Wilbers BMW Racing Team ist leider schon vorbei.

Am Freitag waren drei Freie Trainings mit je 30 Min. angesagt. Die Wetterbedingungen sahen sehr durchwachsen aus, wie gemeldet, aber es war doch sonnig und trocken.
In den freien Trainings kam Marco ganz gut zurecht und beendete diese mit einer 1:27,404 auf P8.

Samstag standen zwei Qualis auf dem Plan. Q1 startete um 10:40 Uhr bei sonnigem und trocknem Wetter.
Die Bedingungen waren super und bei Marco und seiner BMW hat alles gepasst. Mit einer starken 1:26,411 stand er auf Startplatz 8.

Nachmittag hatte es dann auch mal geregnet und bei abgetrockneten Bedingungen war um 14:50 Uhr Q2 an der Reihe. Marco, wie viele andere, konnte seine Zeit nicht mehr verbessern und er behielt durch seine Superzeit aus Q1 Startplatz P8.
Teamkollege Florian Alt konnte sich in Q2 noch verbessern und holte sich die Pole Position in Oschersleben.

Rückblick vom Rennsonntag der ersten Veranstaltung:
Rennen1:
Sonntagvormittag hatte es bereits geregnet und zum Start Rennen 1 hat es aufgehört, Die Strecke war nass und es war schwer sich richtig zu entscheiden, ob auf Trocken- oder Regenreifen zu starten. Flo und Marco sind auf Regenreifen gestartet.
Marco hatte einen super Start und kam in Runde 1 als Führender auf P1 aus der ersten Runde auf Start-Ziel und konnte so seine ersten Führungskilometer sammeln.
Leider hatten wir bei der Reifenwahl kein Glück und Marco wurde bis auf Platz 17 durchgereicht. Auch Flo erreichte nur den 13. Platz.

Rennen2:
Durch den „Reverse Grid“ startete Marco von Platz 12. Die Wetterverhältnisse waren wieder gemischt, es hatte aufgehört zu regnen und auf der Strecke waren noch nasse Stellen.
Diesmal starteten jedoch alle auf Trockenreifen. Marco Start war o.k., er verlor ein paar Plätze und konnte während des Rennens wieder ein paar Plätze gut machen.
Bei diesen Verhältnissen fuhr Marco nicht mit letztem Risiko und am Ende reichte es für P11.
Mitte des Rennens schied Flo leider durch einen Sturz aus und blieb unverletzt.

Marco:
„Mit den ersten Punkten im Gepäck ging es somit wieder nach Hause 🙂
Vielen Dank an das Wilbers-BMW-Racing-Team für die hervorragende Arbeit, sowie allen Sponsoren und Unterstützern!
Jetzt freu ich mich auf die nächste Veranstaltung in drei Wochen in Most!“

Und mit dem ersten IDM Wochenende in Oschersleben sind wir auf jeden Fall zufrieden 🙂

Hier gibt es noch weitere Infos:
Wilbers BMW Racing – Racing News – Racing 

IDM 2021 – Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft

Sobald es Neuigkeiten von der nächsten Veranstaltung in Most gibt werden wir euch natürlich Bescheid geben.

Bitte bleibt alle fit und gesund!.
und wir stehen euch für Rückfragen wie immer gerne zur Verfügung!


Mit motorsportlichen Grüßen!

Marco #6
& Günter Fetz

Wir danken Dino Eisele (https://editor74f2.myportfolio.com/work) für die zur Verfügungsstellung der Fotos!

 

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Liebe Motorsportfreunde!

Wir hoffen ihr seid alle soweit fit und gesund und kommt gut durch diese immer noch schwierige Zeit! Heute gibt es seit langem mal wieder Neuigkeiten… und noch gute dazu:

Im Wilbers Team laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren und Marco kann es kaum erwarten bis es losgeht!

Die Saison soll ab dem 26.03. – für Marco zusammen mit dem Wilbers Team und Teamkollegen Florian Alt – in Spanien mit Tests der BMW S1000RR beginnen.
Vom 26.-28.03.21 in Aragon und am 29.-31.03.21 in Valencia.

Marco hat sich den gesamten Winter über regelmäßig mit Fahrrad fahren, Joggen, Gymnastik und Dehnen usw. fit gehalten und trainiert.
Er hat bereits seine X-Lite Helme und Daytona Stiefel erhalten und seine neue Lederkombi bei Schwabenleder abgeholt. Sein Outfit kann sich wirklich sehen lassen 🙂

Wir wünschen Marco und Florian zusammen mit ihrem Wilbers Team einen guten Verlauf und viel Erfolg und Spaß in Spanien!

Stehen euch für Rückfragen und Infos jederzeit gerne zur Verfügung!

Und die nächsten Infos vom Testen folgen….

Mit motorsportlichen Grüßen!

Marco #6
& Günter Fetz