Mit 10 Punkten zurück aus Most

Liebe Motorsportfreunde,

wir sind seit Sonntagnacht wieder zurück aus Most (CZ) und hier unser kurzer Bericht vom zweiten IDM Wochenende.

Am Freitag waren bei sonnigen, sommerlichen Temperaturen drei Freie Trainings mit je 30 min. angesagt.
Marco kam ganz gut zurecht und es musste viel abgestimmt werden, da das Wilbers BMW Racing Team bisher noch nicht in Most war und auch noch keine Daten hatte.
Mit einer 1:36,326 beendete Marco die freien Trainings auf P9.

Bei erneut wetterlichen super Bedingungen standen Samstag zwei Qualis auf dem Plan.
Q1 startete um 10:05 Uhr und Marco stand mit einer starken 1:35,238 auf Platz 8.

Nachmittags startete Q2 um 13:35 Uhr Q2.
Marco, wie viele andere, konnten ihre Zeit nicht mehr verbessern und er hatte in Q2 P10 erreicht.

Durch seine super Zeit aus Q1, mit einem Rückstand von 0,954 sec. auf die Polezeit behielt er Startplatz P9.

Am Sonntag starteten die Rennen bei guten aber ziemlich kühlen Bedingungen.

Rennen 1:
Beim Start kam Marco gut weg, musste aber in der ersten Kurve weit gehen, da es neben ihm eine Kollision gab. Ab Mitte des Rennens baute der Hinterreifen etwas Grip ab und Marco beendete Rennen 1 auf Platz 10.

Rennen 2:
Durch den „Reverse Grid“ startete Marco von Platz 12.
Sein Start war ganz gut und er konnte an der Gruppe vor ihm dranbleiben. Leider hat er durch einen kleinen Verbremser etwas Zeit verloren, konnte aber wieder aufschließen.
Am Ende reichte es nur für P12.

Mit dem IDM Wochenende in Most und seinen Zeiten die er dort gefahren ist sind wir auf jeden Fall zufrieden 🙂

Marco:
„Danke an das Wilbers-BMW-Racing-Team für die super Arbeit, da wir am Freitag ohne Erfahrung auf dieser Strecke bei null angefangen haben!💪
Großes Danke auch an alle Sponsoren und Unterstützer!“

Hier gibt’s noch weitere Infos:
Wilbers BMW Racing – Racing News – Racing
IDM 2021 – Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft

Sobald es Neuigkeiten von der nächsten Veranstaltung am Nürburgring gibt werden wir euch natürlich wieder Bescheid geben.

Bitte bleibt alle fit und gesund.
Und wir stehen euch für Rückfragen wie immer gerne zur Verfügung!

Mit motorsportlichen Grüßen!

Marco #6
& Günter Fetz

 

Wir danken Dino Eisele (https://editor74f2.myportfolio.com/work) für die zur Verfügungsstellung der Fotos!

 

Auf zum nächsten Rennwochenende nach Most

Hallo Motorsportfreunde,

es geht weiter …..
Am kommenden Wochenende, vom 11.-13.06.21, findet in Most die zweite IDM Veranstaltung statt.

Nur Marco ist mit dem Wilbers BMW Racing Team am Start, da Florian Alt am Wochenende bei der Langstrecken WM in Le Mans am Start ist.

Marco freut sich schon riesig auf das Rennwochenende ! Und in Most (Tschechien) sind 1000 Zuschauer täglich zugelassen 🙂

Die Karten können auf der Homepage der Rennstrecke bestellt/gekauft werden und gibt’s auch vor Ort, wenn dann noch welche da sind:
Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft (IDM) – Autodrom Most (autodrom-most.cz)

Hier gibt’s noch weitere Infos:

Anbei der Zeitplan als pdf.

Den Rückblick vom Wochenende folgen natürlich nächste Woche. Wir stehen euch für Rückfragen wie immer gerne zur Verfügung!

Und hoffen auch euch in Most zu treffen 🙂

Mit motorsportlichen Grüßen!

Marco #6
& Günter Fetz

Marco Fetz

SBK 1000, Rennen 1 & 2 in Oschersleben

Liebe Motorsportfreunde,

das erste IDM Wochenende 2021 in Oschersleben im Wilbers BMW Racing Team ist leider schon vorbei.

Am Freitag waren drei Freie Trainings mit je 30 Min. angesagt. Die Wetterbedingungen sahen sehr durchwachsen aus, wie gemeldet, aber es war doch sonnig und trocken.
In den freien Trainings kam Marco ganz gut zurecht und beendete diese mit einer 1:27,404 auf P8.

Samstag standen zwei Qualis auf dem Plan. Q1 startete um 10:40 Uhr bei sonnigem und trocknem Wetter.
Die Bedingungen waren super und bei Marco und seiner BMW hat alles gepasst. Mit einer starken 1:26,411 stand er auf Startplatz 8.

Nachmittag hatte es dann auch mal geregnet und bei abgetrockneten Bedingungen war um 14:50 Uhr Q2 an der Reihe. Marco, wie viele andere, konnte seine Zeit nicht mehr verbessern und er behielt durch seine Superzeit aus Q1 Startplatz P8.
Teamkollege Florian Alt konnte sich in Q2 noch verbessern und holte sich die Pole Position in Oschersleben.

Rückblick vom Rennsonntag der ersten Veranstaltung:
Rennen1:
Sonntagvormittag hatte es bereits geregnet und zum Start Rennen 1 hat es aufgehört, Die Strecke war nass und es war schwer sich richtig zu entscheiden, ob auf Trocken- oder Regenreifen zu starten. Flo und Marco sind auf Regenreifen gestartet.
Marco hatte einen super Start und kam in Runde 1 als Führender auf P1 aus der ersten Runde auf Start-Ziel und konnte so seine ersten Führungskilometer sammeln.
Leider hatten wir bei der Reifenwahl kein Glück und Marco wurde bis auf Platz 17 durchgereicht. Auch Flo erreichte nur den 13. Platz.

Rennen2:
Durch den „Reverse Grid“ startete Marco von Platz 12. Die Wetterverhältnisse waren wieder gemischt, es hatte aufgehört zu regnen und auf der Strecke waren noch nasse Stellen.
Diesmal starteten jedoch alle auf Trockenreifen. Marco Start war o.k., er verlor ein paar Plätze und konnte während des Rennens wieder ein paar Plätze gut machen.
Bei diesen Verhältnissen fuhr Marco nicht mit letztem Risiko und am Ende reichte es für P11.
Mitte des Rennens schied Flo leider durch einen Sturz aus und blieb unverletzt.

Marco:
„Mit den ersten Punkten im Gepäck ging es somit wieder nach Hause 🙂
Vielen Dank an das Wilbers-BMW-Racing-Team für die hervorragende Arbeit, sowie allen Sponsoren und Unterstützern!
Jetzt freu ich mich auf die nächste Veranstaltung in drei Wochen in Most!“

Und mit dem ersten IDM Wochenende in Oschersleben sind wir auf jeden Fall zufrieden 🙂

Hier gibt es noch weitere Infos:
Wilbers BMW Racing – Racing News – Racing 

IDM 2021 – Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft

Sobald es Neuigkeiten von der nächsten Veranstaltung in Most gibt werden wir euch natürlich Bescheid geben.

Bitte bleibt alle fit und gesund!.
und wir stehen euch für Rückfragen wie immer gerne zur Verfügung!


Mit motorsportlichen Grüßen!

Marco #6
& Günter Fetz

Wir danken Dino Eisele (https://editor74f2.myportfolio.com/work) für die zur Verfügungsstellung der Fotos!

 

Saisonstart 2021 in Oschersleben

Liebe Motorsportfreunde,

trotz der momentanen Corona-Lage, welche sich ja gaaanz langsam bessert, gibt es gute Nachrichten:

Vom 21.-.23.05.2021 findet der IDM Saisonstart in Oschersleben statt.
Endlich geht es los, ….doch leider sind noch immer keine Zuschauer zugelassen.

Marco freut sich riesig auf den Saisonstart mit dem Wilbers Racing Team und Teamkollegen Florian Alt.

Anbei der Zeitplan als pdf.

Auch 2021 werden die Wochenenden mit Livetiming und die Rennen mit Livestream übertragen:
IDM 2021 – Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft

Bitte bleibt alles gesund.
Und wir stehen euch für Rückfragen wie immer gerne zur Verfügung!

Dann bis denne …

Mit motorsportlichen Grüßen !

Marco #6
& Günter Fetz

Neues von den Vorbereitungen

Liebe Motorsportfreunde,

das Corona-Virus hält leider immer noch alle auf Trab!
Dass sich die Lage mal verbessert und entspannt, da wird es langsam echt Zeit!
Ihr seid hoffentlich alle gesund soweit.

Wie zuletzt geschrieben hier ein kleiner Rückblick von den Tests bzw. der Vorbereitung in Spanien.
Einige Infos waren bereits in der Speedweek, den Tageszeitungen, beim Wilbers Team und in unserem Newsletter zu lesen.

Hier noch ein paar weitere Links:

Wilbers BMW Racing – Superbike News – Superbike

IDM SBK 1000: Wilbers-BMW-Fahrer knacken 300 km/h-Marke 

Marco Fetz Racing #9 – Beiträge | Facebook 

MARCO FETZ #️⃣6️⃣ (@marcofetz6) • Instagram-Fotos und -Videos

IDM 2021 – Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft 

Marco war mit dem Wilbers Team und Teamkollegen Florian Alt, in Aragon, Valencia und Barcelona und hat dort sein neues Bike, die BMW S1000RR, für die IDM Saison 2021 getestet.
Vom 26.-28.03.21 in Aragon, vom 29.-31.03.21 in Valencia und vom 02.-04.04.21 in Barcelona.
Auch wenn es sehr anstrengend war, war Marco begeistert von dem Test in Spanien, von der Zusammenarbeit mit dem Team und natürlich auch mit seinem Teamkollegen Flo 🙂
Nach seiner Rückkehr nach Hause, am Ostermontag, war er dann nach 9 Trainingstagen doch leicht geschafft und er machte sich Dienstag früh wieder auf den Weg zur Arbeit.

Wie es einige schon mitbekommen haben, verschiebt sich leider der Saisonstart der Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft – IDM, so wie schon 2020, aufgrund von COVID-19.
Der Saisonstart am Lausitzring (30.04.-02.05.) und das IDM Superbikewochenende am Sachsenring (07.-09.05.) sind gestrichen.
Wir hoffen, dass der Saisonstart vom 20.-23.05.21 bei der Speedweek in Oschersleben stattfindet, obwohl dort schon der Lauf der FIM Endurance WM verschoben wurde.

Wenn es wieder Neuigkeiten geben werden wir euch selbstverständlich informieren.
Wir stehen euch für Rückfragen wie immer gerne zur Verfügung!

Bis denne ….

Mit motorsportlichen Grüßen !

Marco #6
& Günter Fetz

www.Fetz-Racing.de

 

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Liebe Motorsportfreunde!

Wir hoffen ihr seid alle soweit fit und gesund und kommt gut durch diese immer noch schwierige Zeit! Heute gibt es seit langem mal wieder Neuigkeiten… und noch gute dazu:

Im Wilbers Team laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren und Marco kann es kaum erwarten bis es losgeht!

Die Saison soll ab dem 26.03. – für Marco zusammen mit dem Wilbers Team und Teamkollegen Florian Alt – in Spanien mit Tests der BMW S1000RR beginnen.
Vom 26.-28.03.21 in Aragon und am 29.-31.03.21 in Valencia.

Marco hat sich den gesamten Winter über regelmäßig mit Fahrrad fahren, Joggen, Gymnastik und Dehnen usw. fit gehalten und trainiert.
Er hat bereits seine X-Lite Helme und Daytona Stiefel erhalten und seine neue Lederkombi bei Schwabenleder abgeholt. Sein Outfit kann sich wirklich sehen lassen 🙂

Wir wünschen Marco und Florian zusammen mit ihrem Wilbers Team einen guten Verlauf und viel Erfolg und Spaß in Spanien!

Stehen euch für Rückfragen und Infos jederzeit gerne zur Verfügung!

Und die nächsten Infos vom Testen folgen….

Mit motorsportlichen Grüßen!

Marco #6
& Günter Fetz

SBK1000 im Jahr 2021 im „Wilbers Racing Team“

Hallo liebe Motorsportfreunde,

wie schon in der letzten Info berichtet:
Seine erste, kurze aber heftige IDM SBK1000 Saison 2020 hat Marco ja, auch dank Euch, doch erfolgreich abgeschlossen 🙂
Wie es dann 2021 weitergeht berichten wir euch, wenn wir genaueres wissen…, und es ist jetzt soweit:

In der IDM Saison 2021 wird Marco im „Wilbers Racing Team“ in der SBK1000 Klasse auf BMW an den Start gehen!

Danke an Benny Wilbers mit Team und BMW-Motorrad.
Wir freuen uns riesig auf die Saison 2021 im Wilbers Racing Team 🙂

Ein herzliches Dankeschön geht an Marcos Sponsoren, Unterstützer, Helfer sowie den Reifen- und 100er Club, welche dies mit möglich machen!

Wir wünschen Euch allen trotz der „Corona Lage“ ein paar ruhige und erholsame Weihnachtstage und alles Gute für das neue Jahr 2021, vor allen Dingen, bleibt fit und gesund!

Mit motorsportlichen Grüßen!

Marco #6
& Günter Fetz

Hier die heutige Veröffentlichung von Wilbers Racing:

Ready for 2021

Nach der schwierigen Corona Saison 2020, in der wir leider aufgrund mangelnder Teilnehmerzahl den BMW Motorrad BoxerCup beenden mussten, kommen wir nun gestärkt in die IDM Superbike mit zwei Fahrern zurück.

Die Verträge mit Florian Alt und Marco Fetz sind unterschrieben. Darüber freuen wir uns sehr. Wir haben nun „zwei heiße Eisen im Feuer“, wenn es um die IDM Superbike Meisterschaft geht.

Florian Alt ist eine bekannte Größe, wir können auf ihn zählen. Florian hat in der Saison 2020 großartig gezeigt, was er drauf hat. Auch bei der Entwicklungsarbeit hat er großes Potential gezeigt. Gemeinsam mit unserem technischen Leiter Burkhard Stember hat er das „TractionControl“ Fahrwerk entwickelt, welches nun in Serie produziert wird.

Marco Fetz, ein aufstrebendes Talent, konnten wir mit unserer Fahrwerkstechnik schon in 2018 zum Titel in der Stock 600 verhelfen und nach dem Bonovo Test in Oschersleben waren wir überzeugt davon, Marco in unserem Team aufnehmen zu müssen.

Gemeinsam mit Partner BMW haben wir beschlossen, ab sofort mit einem Zwei-Mann-Team in der IDM Superbike ab 2021 an den Start zu gehen.

Trotz Corona freuen wir uns auf die kommende Saison, wünschen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in eine neue Saison.

Wir bedanken uns bei allen Partnern, die das möglich machen.

 

 

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Ein Hallo an alle Motorsportfreunde,
mit Marcos Worten möchten wir uns bei euch Allen, die mitgeholfen haben Marcos erste SBK1000 Saison in der IDM hinzukriegen, herzlich bedanken!

Marco:
„Eine für mich erfolgreiche erste Saison in Deutschlands höchster Motorradklasse ist nun vorbei. Ich konnte dieses Jahr über so viel neues dazu lernen und hatte jede Menge Spaß auf dem Bike!😊 Vielen Dank an Stefan Laux und mein Team für die super Zusammenarbeit!👌

Ein großes Dankeschön geht an jeden einzelnen meiner Sponsoren, denn ohne EUCH wäre das alles nicht möglich! THANK YOU💪

Zweirad Laux | Jung Fensterbau | Elmos Semiconductor AG | Blach Firmengruppe | KFZ-Fichtner | Alegra GmbH | Pfeiffer Bauunternehmen | Hofstetter GmbH | ERH-Technik|
Schmidt GmbH |Fahrschule Heinlein |
Wilbers Products GmbH | Motul Deutschland | RT-CNC | HSR Reifenwärmer | Probrake GmbH | RENNGRIB |
Kfz Profi Lobenwein | B.Levermann Stahlbau Bauschlosserei Maschinenbau | KFZ-Schletterer | Fahrzeugtechnik Eff | Müller+Weber |
Tauberplanscher | Riedel-Werbung-Weidenbach | MF Kleinbreitenbronn | Mönchswald Ritter

Nolangroup Deutschland
Schwabenleder
Frey daytona
Motorrad-Rieke

Christoph Sannwald | Niels Haupt | Christof Höfer Fifty#73 Racing

❗️VIELEN DANK FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG❗️

Wie es für mich in der Saison 2021 weitergeht, kann ich euch hoffentlich bald mitteilen!“

Wir hoffen auf euer Verständnis, denn Aufgrund der momentanen Lage ist es leider nicht möglich dieses Jahr eine Abschlussfeier durchzuführen!

Bis bald und bitte bleibt alle gesund und fit!

Mit motorsportlichen Grüßen!

Marco #6
& Günter Fetz

 

 

Bonovo Action Sidecar Festival in Oschersleben

Hallo Motorsportfreunde,

vorletztes Wochenende noch Saisonfinale in Hockenheim und 5 Tage später ging es gleich weiter zum Motorradtest nach Oschersleben beim
„Bonovo Action Sidecar Festival“ am 03.+04.10.2020!
Hier hatten viele SBK Fahrer die Möglichkeit an einem Rennwochenende der Sidecars teilzunehmen.

Marco hatte schon zum Meistertitel 2018 in der Superstock 600 Klasse, von Benny Wilbers einen Test auf einer Wilbers BMW S1000RR versprochen bekommen. Und jetzt war es soweit, bei spätsommerlichen Temperaturen und ordentlichem Wind.

Marco hatte ein tolles Rennwochenende im Wilbers Racing Team auf der Wilbers BMW S1000RR aus der IDM 2018.
Und auch Florian Alt, aktueller Fahrer 2020 bei Wilbers, war mit dabei.
Das Motorrad war prima vorbereitet und Samstag begann es vormittags mit einem freien Training. Marco drehte im ersten Turn 25 Minuten seine Runden und fühlte sich sofort wohl auf dem Bike.
Mittags und nachmittags folgten noch Q1 und Q2. Auch hier fühlte er sich super und konnte stets seine Rundenzeit verbessern.
Mit seiner Zeit erreichte er Startplatz 5.

Beim 18 Runden Rennen hatte er einen super Start und konnte 4 Runden lang Platz 3 halten.
Bis zum Rennende fiel er zwar noch auf Platz 5 zurück, hatte aber einen super Speed drauf.

Marco: „In Quali und Rennen kann ich mit Platz 5 zufrieden sein und bedanke mich beim Wilbers Team für die Möglichkeit und das Vertrauen!“

Die Wiederholung vom Rennen gibt es auf YouTube unter (ab 1:24h):  https://youtu.be/ko4BYLsVK3E

Und unsere Planung für die Saison 2021 beginnt schon jetzt 😉
Beim Wilbers Team 2021 an den Start zu gehen wäre für Marco natürlich eine super Sache 😉
Aber es gibt noch viel zu tun…!

Hier noch ein Artikel zu dem Wochenende in Oschersleben:

https://www.speedweek.com/idmsbk/news/166026/Folger-kassiert-Oschersleben-Sieg-vor-Alt-und-Moser.html

Stehen Euch für weitere Infos und Fragen wieder gerne zur Verfügung 🙂
Bis dann …

Mit motorsportlichen Grüßen!

Marco #6

Wir danken Felix Wiessmann und Ralf Reinhardt für die zur Verfügungsstellung der Fotos!

 

Erfolgreiches Saisonfinale in Hockenheim

Hallo Motorsportfreunde,

von Freitag bis Sonntag, 25.-27.09.2020, waren wir beim IDM Saisonfinale in Hockenheim.
Dort fanden leider schon wieder die letzten zwei Rennen der Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft – IDM statt!
Das Wetter in Hockenheim war genauso durchwachsen, kalt und nass wie es der Wetterbericht vorausgesagt hatte.

Am Freitag standen zwei freie Trainings auf dem Plan. Das erste startete um 11:50 Uhr und das zweite um 16:05 Uhr bei noch trockenen Bedingungen und Marco stand mit seinen Zeiten auf P13.

Am Samstag startete dann das erste Quali um 09.30 Uhr bei kühlen Temperaturen und Regen. Marco beendete Q1 auf P13.
Als um 14.40 Uhr das Q2 startete war es fast abgetrocknet, sah aber nach Regen aus. Sofort nach der grünen Ampel startete Marco, wie einige andere Fahrer, auf Trockenreifen um noch ein paar schnelle Runden zu fahren. Aber noch während der ersten Runde fing es ganz leicht zu nieseln an und wurde immer stärker. Marco kam wieder in die Box und wir haben auf Regenreifen zurückgebaut. Danach fuhr Marco wieder raus, um bei nasser Strecke nochmal eine Qualizeit anzupeilen. Mit einer 1:45,684 hatte er Startplatz 9 erreicht 🙂

Am Sonntag war es dann soweit:

Rennen 1:
Mit einem super Start von Platz 9 aus konnte Marco einige Runden der Gruppe vor ihm folgen. Die Strecke war am Abtrocknen, so war es sehr schwierig das Tempo mitzugehen. Leider verlor Marco im Verlauf des Rennens noch zwei Platzierungen und fuhr auf Platz 11 durchs Ziel!
Marcos bisher bestes Rennen in der IDM Superbike! Punkte gab es für den 9. Platz, da zwei Gaststarter vor ihm nicht gewertet wurden.

Rennen 2:
Dank dem Reverse Grid (Beim Reverse Grid wird die Startaufstellung nach den Platzierungen vom ersten Rennen vergeben) musste Marco von Startplatz 12 aus ins Rennen gehen. Der Start war gut und Marco konnte sofort an der Gruppe bis Platz 6 dran bleiben. Die Rundenzeiten waren schnell und konstant, doch leider konnte Marco zu Rennende diese nicht mehr mitgehen. Ein kleiner Fehler bei dem Marco 2 sec. verlor sorgte noch dafür, dass er auf Platz 14 das Ziel überquerte! Punkte gab es hier durch einen Gaststarter vor sich noch für den 13. Platz.

In der Gesamtwertung konnte sich Marco in seiner ersten kurzen Superbike Saison den 18. Platz mit 11 Punkten sichern!

Marco:

„Mit dem Ergebnis an diesem Wochenende bin ich zufrieden und blicke nun schon motiviert auf das Jahr 2021, welche hoffentlich wieder normal verlaufen kann!😁

Ich danke meinem #teamsuzukilaux für die gute Arbeit an diesem Wochenende sowie schon die ganze Saison über!💪 #teamwork

Ein großes Dankeschön geht an meine Sponsoren, Unterstützer und Helfer! Ohne euch wäre das alles nicht möglich! DANKE!💯 Danke auch an meine Familie für die Unterstützung!😊

So schnell ist meine erste IDM Superbike 1000 Saison schon wieder vorbei. Ich konnte so viel neues dazu lernen und freu mich schon jetzt wieder aufs fahren😉 „

Es war eine kurze und anstrengende Saison und wir sind absolut zufrieden mit Marcos erster SBK Saison in der IDM 2020!
Sonntagabend ließen wir mit dem Suzuki Laux Team die Saison in Hockenheim noch ausklingen!

Ein herzliches Dankeschön an alle Sponsoren, Unterstützer und Helfer für die großartige Unterstützung! 🙂
Und ein großes Dankeschön natürlich noch an Stefan Laux mit Team!

Die Planung für 2021 läuft bereits und nächstes Wochenende steht noch ein Test aus, von dem wir Euch natürlich noch berichten werden 😉

Für Infos und Fragen sind wir wie immer gerne für Euch da!

Mit motorsportlichen Grüßen!

Marco #6
& Günter Fetz

www.Fetz-Racing.de

Wir danken Dino Eisele (https://editor74f2.myportfolio.com/work) für die zur Verfügungsstellung der Fotos!

Hier noch Videos und Berichte vom Wochenende in Hockenheim:

Speedweek: Lucy Michel und Marco Fetz zeigen IDM-Talent

RonTV: Jonas Folger kann es noch